item

Propolis wassermischbar

Mindestens 10 % Propolis sollten es schon sein in einer wassermischbaren Propolis-Lösung. Denn erst dann können sich die wertvollen Inhaltsstoffe entfalten und ihre Wirkung voll zur Geltung kommen. Meistens wird Propolis, das überwiegend aus Harzen besteht, nicht in Wasser, sondern in Alkohol gelöst. Doch die wasserlösliche Variante, die es inzwischen auch zu kaufen gibt, hat einige Vorteile. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Wichtige Informationen für unsere Kunden - Händler, Wiederverkäufer & Produzenten

In den nachfolgenden Übersichten finden Sie produktspezifische Eigenschaften unserer Propolis Lösung. Diese belegen den hohen Qualitätsstandard unseres Produkts.

Folgende Eigenschaften unserer Lösungen sind besonders hervorzuheben:

  • Es gibt eine wasserlösliche Variante mit einem Propolisanteil von 10%. Diese enthält kein Ethanol.
  • Das genutzte Propolis wurde von artgerecht gehaltenen Bienen produziert.

Die Verpackung erfolgt im Kanister á 5 Liter. Die Mindestabnahmemenge beträgt ebenfalls 5 Liter.

Übersicht der Produktspezifikation Propolis wassermischbar

Produktbeschreibung

enthält Propolis Extrakt, Propylenglykol, Glycerin und Wasser

Anwendungsempfehlung

Kosmetisch-technisch

Lagerung

An einem sauberen, kühlen, dunklen und trockenen Ort lagern.

Mindesthaltbarkeit 10%ige Tinktur

4 Jahre bei sachgemäßer Lagerung

Herkunftsland

Kroatien

Dokument zur Produktspezifikation - Propolis Lösung wassermischbar

Eine vollständige Übersicht inklusive Angaben zu den Inhaltsstoffen, mikrobiologische Angaben, Angaben zur Eignung für spezielle Ernährungsformen sowie zu enthaltenen Allergenen und Unverträglichkeiten finden Sie in den Dokumenten zur Produktspezifikation.

Warum es die wassermischbare Propolis-Lösung gibt

Propolis besteht circa zur Hälfte aus Harzen, die vorwiegend von Weiden, Tannen, Fichten, Kiefern, Birken und Pappeln stammen. Hinzu kommen dreißig bis vierzig Prozent Wachs. Das sind normalerweise Stoffe, die sich in Wasser nicht oder nur äußerst schwer lösen lassen. Deshalb wird in der Regel Alkohol als Basis der Lösung verwendet. Der Vorteil, nämlich dass sich bei der äußerlichen Anwendung eine schützende Schicht auf der Haut bildet, gerät bei anderen Einsatzgebieten schnell zum Nachteil. Wird die Lösung beispielsweise zur Mundhygiene eingesetzt, kommt es zu einer unschönen Verfärbung der Zähne, wenn sich Harze und Wachse darauf festsetzen. Außerdem ist eine alkoholische Lösung bei Kindern, bestimmten Krankheiten, und auch bei Haustieren tabu. Ebenso bei Menschen islamischen Glaubens, die keinen Alkohol konsumieren dürfen. Der Ausweg: eine wasserlösliche Variante.

Propolis wassermischbar – das steckt drin

Propolis wassermischbar ist nicht leicht herzustellen. Eine Tinktur, Lösung oder Tropfen, die ohne Alkohol daher kommen, enthalten maximal 15 % Propolis. Es sollten aber auf keinen Fall weniger als 10 % enthalten sein, da die Quote der aufzulösenden Bestandteile sonst zu gering wird. Anstelle des Ethanols (Alkohol) können Essigessenzen oder pflanzliches Glycerin als Lösungsmittel verwendet werden. Es gibt aber auch Lösungen, die ausschließlich Propolis und Wasser enthalten.

Natürlich stecken auch in der wassermischbaren Propolis-Variante die wertvollen Inhaltsstoffe des Bienenkittharzes. Vor allem die antibiotisch wirkenden ätherischen Öle, dazu Mineralstoffe (Zink, Eisen, Magnesium, Kalium, Selen, Mangan) und Vitamine (A, C und E, H und B) sind hier zu nennen. Flavonoide (sekundäre Pflanzenstoffe) aus Blütenpollen ergänzen den Powermix. Zusammen sind die Wirkstoffe ein gutes Team beim Einsatz im und am Körper.

Anwendung der wasserlöslichen Propolis-Lösung

Propolis wassermischbar wird gerne als Mittel zur Mundhygiene verwendet. Dafür werden einige Tropfen in ein kleines Glas Wasser gegeben und damit gegurgelt oder der Mund ausgespült. Auch der Einsatz in der Nase (Nasentropfen als Alternative zu herkömmlichem Nasenspray) ist beliebt. Die Propolis Lösung pflegt die Nasenschleimhaut und schützt sie gegen Austrocknung. Bei Schnupfen kommen die antiviralen Eigenschaften zum Tragen. Äußerlich wird die Lösung gerne auf die Haut aufgetragen, zum Beispiel bei Lippenherpes. Natürlich kann die wasserlösliche Lösung auch mit Wasser, Milch oder Tee verdünnt, eingenommen werden. Ein Vorteil der wassermischbaren Variante ist, dass es beim Einsatz nicht zum typischen Brennen durch den Alkohol kommen kann.

Was ist zu beachten?

Auch Propolis wassermischbar ist für Personen, die allergisch oder besonders empfindlich auf Bienenstiche oder Bienenprodukte reagieren, nicht geeignet. Das gilt besonders für die innere Anwendung. Laut Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) besitzt Propolis generell stark allergenes Potential.

Fazit

Propolis wassermischbar ist kein Arzneimittel, was auch für alle anderen Propolis-Produkte wie Propolis Tinktur oder Propolis Extrakt Pulver gilt. Es eignet sich aber gut zur Mundhygiene, zur Pflege der Nasenschleimhaut (auch bei Schnupfen) und zur Hautpflege. Es wird in der Regel verdünnt angewendet. Innerlich gilt es als stärkend für das Immunsystem.